Alles rund um Ihren Besuch

BesucherInfo

Öffnungszeiten

Saison 2023 von 25. März – 10. Dezember


April, Mai, September, Oktober:
Freitag – Sonntag & Feiertage


Juni, Juli, August – Mitte September:
Mittwoch – Montag & Feiertage. Dienstag Ruhetag


Öffnungszeiten: 9:30 – 17 Uhr

Führungen &
Greifvogelvorführungen

persönliche Führung durch das Schlossmuseum (Deutsch) – ab 16.4.:
9:45, 12, 13:45 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage, sowie Juli & August auch um 16 Uhr

Historische Greifvogelvorführung
um 11 und 15 Uhr

Eintrittspreise

Basiseintritt:

mit einer persönlichen Führung durch das Schlossmuseum oder
einer Historische Greifvogelvorführung  um 11 oder 15 Uhr, inkl. Gärten, Falknereimuseum, Prunkräume und Sonderausstellung

Erwachsene 16 €
Kinder (3-15 Jahre) 9 €
Familie (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder) 41 €
Ermäßigt für Senioren und Studenten bis 26 Jahre mit Ausweis, Personen mit Behinderung mit Ausweis (freier Eintritt für eingetragene Begleitperson) 13 €
Gruppen ab 20 Pers. 13 €


Aufzahlungsmöglichkeiten

Führung durch das Schlossmuseum: 5 € pro Person (Erwachsener/ Kind)
Historische Falknerei: Erwachsene € 9 / Kinder € 5
Falknerei zu Pferd: Erwachsene € 15 / Kinder € 11


Kaufen Sie ihr Ticket online! Vermeiden Sie lange Warteschlangen!
Bequem bezahlen.

Anreise nach Schloss Rosenburg

Anreise mit dem Auto oder Reisebus

Die Rosenburg erreichen Sie in einer Stunde von Wien über A22 und B4 oder in 20 Minuten von Krems über B34.

Auf dem Parkplatz unmittelbar vor dem Schloss stehen Pkw- und Busparkplätze kostenfrei zur Verfügung.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der ÖBB

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Schloss Rosenburg mit der
Franz Josefs Bahn Richtung Krems.
In der Station Hadersdorf am Kamp umsteigen und mit der Kamptalbahn Richtung Horn/Sigmundsherberg, bis Rosenburg fahren.

Hier der Link zur ÖBB Fahrplansuche

Nehmen Sie die Bahn Richtung Horn/Sigmundsherberg und steigen in der Station Rosenburg aus.

Hier der Link zur ÖBB Fahrplansuche

Fußweg:
Vom Bahnhof Rosenburg führt ein Fußweg auf die Rosenburg. Über die Fußgängerbrücke den Wanderweg durch den Wald folgen. Gehzeit ca. 20 Minuten.
Hier der Link zur Karte für den Fußweg


Kontakt

Renaissanceschloss Rosenburg
Rosenburg 1
3573 Rosenburg
Österreich

M: +43 664 855 72 59
Tel: +43 2982 2911
E-Mail: schloss@rosenburg.at


Team

Burgleitung & Kassa
Burgleitung Assistenz / Museum / Veranstaltungen
Marketing / Event / Vermietung / Presse
Falknerei
Gartenanlagen

Teilen Sie uns Ihre Fragen, Anregungen rund um Ihren Besuch auf Schloss Rosenburg unter Verwendung des folgenden Formulars mit.

7 + 1 = ?

Besucherinformationen

Hier finden Sie Hinweise für Ihren Besuch!

Barrierefreiheit

Information für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehbehinderung

Behindertenparkplätze sind vorhanden. Der Weg bis zum Haupteingang ist ungefähr 50 Meter.

Das Renaissanceschloss Rosenburg ist eine historische Anlage. Leider kann man nicht alle unsere Angebote barrierefrei nutzen. Aufgrund des Denkmalschutzes existieren keine Rampen und Lifte. Die Museumsräume sind nur über Stufen erreichbar.

Folgende Bereiche und Angebote der Rosenburg sind barrierefrei zu erreichen: Greifvogelflugvorführung (über den Seiteneingang, bitte geben Sie an der Kassa Bescheid), Falknereimuseum (Vorsicht, hier befinden sich zwei Stufen), Gastgarten, Schloss Taverne, Schlossgasthof, Barrierefreie-Toiletten im Burghof, am Parkplatz und im Schlossgasthof.


Kinderwagen

Die Mitnahme von Kinderwagen ist gestattet, aber nicht überall auf dem Burggelände möglich. Aufgrund des Denkmalschutzes kann das Schlossmuseum nicht mit dem Kinderwagen besichtigt werden. Deshalb bieten wir die Möglichkeit eine Baby/Kleinkinder-Tragetasche an der Kasse auszuleihen. Gegen Hinterlegung eines Ausweises oder einer Kaution können die Tragetaschen für die Dauer des Aufenthaltes im Schloss geliehen werden.


Hunde

Hunde sind auf der Burg willkommene Gäste! Wir möchten nur zwingend darum bitten die Hunde an der Leine zu führen! Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential gemäß § 2 des NÖ Hundehaltegesetzes und auffällige Hunde gemäß § 3 NÖ Hundehaltegesetz sind zudem mit einem Maulkorb zu sichern.


Kartenzahlung

mit Bankomat und gängige Kreditkarten ist möglich.


Die Eintrittsgelder

fließen zu 100 % in den Erhalt der Rosenburg.
Einst wie heute erfolgt die Finanzierung aller Maßnahmen fast ausschließlich auf privater Basis. Ein Teil der dafür notwendigen finanziellen Mittel wird durch die Eintrittsgelder aufgebracht.


Besucherinformation als PDF zum Download


FAQ

Hier mehr Erfahren